Nachhaltigkeit

Wasser hat Klasse

Das Unified Water Label ist da. Das auf Initiative der Europäischen Vereinigung der Sanitärkeramikhersteller (FECS) und ihres Mitglieds Confindustria Ceramica eingeführte Label ermöglicht Konsumenten, leichter den Wasserverbrauch zu erkennen und sich bewusst für besonders sparsame Produkte zu entscheiden

Keramisches Produkt und keramischer Fertigungsprozess in der Kreislaufwirtschaft

Aktueller Stand der Kreislaufwirtschaftsstrategien

Keramik im nachhaltigen Projekt

Projektmethoden, die zu einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Kultur, Natur und Technologie beitragen können, sind Thema der Gesprächsrunde beim Pressecafè Interni auf der Cersaie

Keramik zwischen CSR und Agenda 2030

Die Nachhaltigkeit der italienischen Keramikindustrie umfasst auch Maßnahmen zugunsten der Belegschaft, der Umwelt und der Gemeinschaft. Mit einem Augenmerk auf die Ziele der Agenda 2030.

Nachhaltigkeit von keramischen Baustoffen und Flächen

Produkt-EPD, Ökobilanz, Umweltzertifizierungen und die Beschaffenheit von Keramikprodukten sind wichtige Ökofaktoren.

Nachhaltigkeit in der Produktion und Logistik von Keramik

Erhebliche Investitionen in Technologie, neue Werke und Lagerhallen unterstützen die italienischen Keramikhersteller in ihrer internationalen Führungsposition.

Hüllen: Energieoptimierung, Ästhetik und Einsparungen

Das Thema der Gebäudehülle, der Nachhaltigkeit und der Energieeinsparung erhält unter dem Einfluss einer vermehrten Aufmerksamkeit für Ästhetik und neuen steuerlichen Absatzmöglichkeiten neuen Antrieb.

Italienische Keramik für das Bad: Design, Ökologie und Kosteneinsparung

Sanitärkeramik für das Bad ist geschichtlich betrachtet schon immer ein Teil der italienischen Kultur. Bereits am Hofe der Medici in Florenz war die persönliche Körperpflege höchst wichtig und führte - zwar nur für einen beschränkten Zeitraum - mit der Krönung von Caterina de Medici zur Königin von Frankreich ein äußerst wichtiges Element des Badezimmers in Frankreich ein: das Bidet.

Vom Prozess zum Produkt – Italiens Sanitärkeramik immer umweltfreundlicher

Keramik ist in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen das meist verwendete Material in unseren Wohnwelten. Flexibel, resistent und heute immer ökologischer und nachhaltiger ist es einer der Hauptbaustoffe für Gebäude (Grobkeramik für Ziegel und Dach), den Innenausbau (Fliesen für den Innen- und Außenbereich) und die Badezimmerausstattung.

Die beste aller Welten

Die Gestaltung unserer Lebensräume und die Entscheidung zugunsten der einen oder anderen baulichen Lösung haben entscheidende Auswirkungen auf die Umwelt.

Planung und Identität

Die Wahl der Baustoffe hat einen entscheidenen Einfluss auf die Entstehung eines ökologischen und leistungsstarken Projektes.

Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) für Keramikbeläge. Unterscheidungsmerkmal für nachhaltige Architektur

Confindustria Ceramica unterstützt die Einführung der Umwelt-Produktdeklaration (EDP) bei den Mitgliedsfirmen, um die Ökobilanz von Keramikbelägen zu verifizieren und in den entsprechenden Klassifizierungsschemata Punkte für Nachhaltigkeit zu erhalten.

ASSOPOSA 1
IMPERTEK SIDE
UNICOM
ITALPROFILI